VSTENO

Vector Shorthand Tool with Enhanced Notational Options

1

Philosophie

Grundsatz

Es werden nur Werke veröffentlicht, die gemeinfrei sind oder deren Publikation mit den Rechteinhabern abgesprochen ist. Sollte die Publikation an Lizenzgebühren gebunden sein, so werden diese gemäss der folgenden Regelung entrichtet und transparent gemacht.

Die Abklärung bestehender Urheberrechte wird mit grosser Sorgfalt geführt. Im Zweifelsfall - also bei unklarer Rechtslage - wird auf die Publikation eines Textes verzichtet. Sollten Sie dennoch der Meinung sein, dass ein Text nicht korrekt veröffentlicht wurde, so nehmen Sie bitte via m.maci@gmx.ch Kontakt mit mir auf.

Bei rechtlichen Unstimmigkeiten bin ich jederzeit bereit, entsprechende Texte wieder vom Netz zu nehmen oder die Entrichtung von Lizenzgebühren anzupassen.

Quellen

Die hier publizierten Werke stammen aus zwei Quellen

Der Klarheit halber hier zwei Quellen, die - aufgrund unklarer Bestimmungen bzw. fehlender Absprache - nicht verwendet werden:

  • Projekt Gutenberg: Gestützt auf die Angaben unter Urheberrecht und Nutzung können diese Texte nicht öffentlich verwendet werden (selbstverständliche steht es Ihnen aber frei, hier mit der Online-Version von VSTENO eigene private Dokumente zu erstellen).

  • Zeno.org: Auch hier ist gestützt auf die Nutzungsbedingungen eine öffentliche Nutzung der Texte ausgeschlossen (auch hier können Sie selbstverständlich, wie bereits im vorigen Beispiel erwähnt, eigene private Kopien und Dokumente erstellen und entsprechend nutzen).

Publikationsform

Die Dokumente werden in zwei Formen veröffentlicht:

  • eBook (PDF): Als freie stenografische eBooks in Form eines PDFs (Text in Standard-Grösse, mit Liniierung). Die Generierung der Texte ab dem Originaltext aus dem Project Gutenberg. Die eBooks dürfen nur für private (nicht-öffentliche) und nicht-kommerzielle Zwecke verwendet werden.

  • Printversionen: In Zukunft soll es auch kostenpflichtige Printversionen ausgewählter Werke geben. Hier müssen jedoch noch letzte (rechtliche und praktische) Abklärungen erfolgen. Die Publikation wird voraussichtlich entweder als eBook oder als Prinversion erfolgen.

Lektorat

Die publizierten eBooks werden grundsätzlich nicht lektoriert bzw. unterscheiden wir zwischen (minimal) lektorierten Version und automatisierten Versionen

  • Lektorierte Version: Wurden mindestens ein Mal überlesen und Fehler korrigiert. Die Texte sind somit weitest gehend korrekt. Ein komplette Fehlerfreiheit kann dennoch nicht garantiert werden: zum einen wurden allenfalls Fehler übersehen, zum anderen können bei einer (späteren) Neugenerierung des Textes neue Fehler dazu kommen.

  • Automatisierte Versionen: Diese Texte wurden vollständig automatisiert (d.h. ohne vorgängige Korrektur) übertragen. VSTENO erreicht inzwischen eine sehr hohe Korrektheit (typischerweise ca. 2 Fehler pro Steno-Seite im Schnitt). Sollten Sie Fehler finden, so melden Sie diese bitte an: m.maci@gmx.ch. Sie können so aktiv dazu beitragen, dass sich die Fehlerquote von VSTENO in Zukunft weiter verringert.

Da VSTENO grundsätzlich Texte vollautomatisiert überträgt und sich das Programm (und die stenografischen Modelle) ständig weiterentwickeln, kann eine 100% Fehlerfreiheit in elektronischen Versionen prinzipiell nicht garantiert werden.

Mit gedruckten, stenografischen eBooks (Printversionen) sollen aber dereinst auch sauber lektorierte Versionen zur Verfügung stehen, die dann - von üblichen Druckfehlern abgesehen - auch hohen Qualitätsansprüchen genügen.